Offene & halboffene Kopfhörer zum Mischen im Vergleich

 

Kopfhörer zum Mischen gesucht?

Headphones Check: Die besten Kopfhörer zum Mischen & Mastern

In dieser Liste findet ihr gute offene & halboffene Kopfhörer zum mischen und mastern, welche sich in ihrer jeweiligen Preisklasse größtenteils als Spitzenmodell durchsetzen konnten und so auch in vielen (Home-) Studios zu finden sind.

Doch noch ein paar Worte vorweg…

Offene Kopfhörer

Offene Kopfhörer finden meist beim Mischen und/oder dem Mastering Verwendung.

Hier ist nicht, wie man als Einsteiger vielleicht glauben könnte, ein “fetter Sound” mit viel Druck und Bass gefragt. Im Vordergrund steht viel mehr eine “ehrliche” Wiedergabe der abgespielten Klänge. Gute offene Kopfhörer oder gute Monitorboxen verfügen über einen “linearen Frequenzgang”. Frequenzverläufe und Lautstärkeunterschiede einzelner Spuren sind so sehr präzise zu hören. Schließlich ist das Ziel ein Endprodukt, welches auf unterschiedlichsten Anlagen immer gut klingt.

Offene Kopfhörer eignen sich allerdings nicht für Monitoring beim Recording, da sie zuviel Schall auch nach außen abgeben. So würde man das Monitoring-Signal recht laut mit auf der Aufnahme haben, was natürlich unerwünscht ist.

Halboffene Kopfhörer

Die Schallisolierung ist zwar bei der halboffenen Lösung nicht so gut gegeben wie bei geschlossenen Headphones, jedoch in den meisten Fällen noch durchaus im grünen Bereich. Gerade in Home Studios wird diese Variante darum recht häufig verwendet, da es nicht jeder leisten will oder kann zwei unterschiedliche Modelle anzuschaffen.

Die Modelle im Vergleich liegen zwischen 40 € und 350 €.

* Für die angegebenen Preise können wir kein Gewähr übernehmen, da sie immer leichten Schwankungen unterliegen.

 

rode podcaster usb test

‼ Spar-Tipp: STUDIO KOPFHÖRER BIS ZU -50% GÜNSTIGER!!!
Jetzt Warehousedeals ansehen & stark reduziert bestellen bei Amazon.de…

Whd LGO 2Sparen





Werbung

 

Liste: Kopfhörer zum Mischen und Mastern

Wir starten mal mit dem Einsteigermodell und arbeiten uns langsam in den Profibereich vor…

 

Samson SR850

GESAMTNOTE: 5,4 / 10 
⭐⭐⭐⭐⭐⚪⚪⚪⚪⚪

Ganz ehrlich. Was kann man für einen Preis von gerade mal 40 € erwarten? Nicht viel eigentlich, oder?

Umso erstaunlicher sind diese Headphones aus dem Hause Samson. Zwar würde wohl kein Tontechniker beim Mixing zu einem Modell in dieser Preisklasse raten. Aber viele gute Reviews und zumeist sehr positive Kundenrezensionen können nicht komplett irren. Für recht wenig Geld bekommt man hier einen Kopfhörer, der den gesamten Frequenzbereich durchaus sauber darstellt, ohne einzelne Bereiche unnatürlich hervorzuheben.

Wer nicht viel Budget zu Verfügung hat und trotzdem nach einem tauglichen Kopfhörer zum mischen sucht,  für den könnte der Samson SR850 ein preiswerter Geheimtipp sein.

kopfhörer zum abmischen
➡ mehr Bilder…

Features / Daten:

  • Bauweise: halboffen
  • Frequenzbereich von 10 Hz – 30 kHz , 32 Ohm
  • Vergoldete Klinkenstecker
  • Gewicht: 476 g

 

Preis *: ca. € 40,00

➡     Was andere sagen

➡     Aktuelle Preise

ℹ     Website von Samson

 

AKG K240

GESAMTNOTE: 6,3 / 10 
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⚪⚪⚪⚪

Für Einsteiger mit eher kleinem Budget, auf jeden Fall DIE Empfehlung!

Noch unter der 100€-Marke bietet AKG hier einen absolut bezahlbaren Kopfhörer. Klanglich orientiert er sich aber doch schon eher an seinen großen Geschwistern und lässt in seinem Preissgment die meisten Konkurrenten ziemlich alt aussehen. Er liefert präzise Signalübertragung und einen großen Dynamikbereich. Gerade beim Abmischen werden die Qualitäten des AKG K240 deutlich. Mit ihm kann man richtig arbeiten!

Als Monitor-Kopfhörer kann man ihn ebenfalls einsetzen, da die Schallisolation nach außen verhältnismäßig gut ist.

All diese Eigenschaften machen ihn zu einem sehr beliebten Studio-Allrounder für Einsteiger.

➡ mehr Bilder…

Features / Daten:

  • Bauweise: halboffen
  • Frequenzbereich von 15 bis 25 kHz, 55 Ohm
  • Patentierte Varimotion™ 30mm XXL Wandler
  • Gewicht: 240 g

 

Preis *: ca. € 70,00

➡     Was andere sagen

➡     Aktuelle Preise

ℹ     Website von AKG

 

 

Beyerdynamic DT990 Pro

GESAMTNOTE: 7,2 / 10 
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⚪⚪⚪

Klangqualität hat natürlich oberste Priorität beim Mixing mit offenen Kopfhörern. Und das bietet der Beyerdynamic DT990 Pro, auch noch zu einem recht humanen Preis.

So ist es kein Wunder, dass er sich gerade bei Einsteigern großer Beliebtheit erfreut. Aber er ist keinesfalls nur ein günstiges Einsteigermodell. Diese Headphones können so einiges! Der sehr breite Frequenzbereich erlaubt eine präzise und kraftvolle Wiedergabe der Klangquelle, gerade auch bei den sehr tiefen Frequenzen. Für hohen Komfort beim Tragen sorgen extra weiche Kopf- und Ohrpolster.

Zurecht der Bestseller unter den Modellen der Mittelklasse und fast schon ein inoffzieller Studio-Standard im Home Recording.

Beyerdynamic DT-990
➡ Mehr Bilder…

Features:

  • Bauweise: offen
  • bemerkenswert breiter Frequenzbereich von 5 Hz-35 kHz, 250 Ohm
  • sehr kräftige, aber natürlich wirkende Basswiedergabe
  • Gewicht: 381 g

 

Preis *: ca. € 135,00

➡     Was andere sagen

➡     Aktuelle Preise

ℹ     Website von Beyerdynamic

 

AKG K 240 MK II

GESAMTNOTE: 7,3 / 10 
⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⚪⚪⚪

Dieser Kopfhörer in halboffener Bauweise ist schon seit sehr langer Zeit häufiger Standard in Studios, Orchestern und auf Bühnen dieser Welt. Die Varimotion 30 mm XXL-Wandler sorgen für kraftvolle Bässe, präzise Mitten und kristallklare Höhen. Die halboffene Bauart kombiniert perfekt den klaren Sound offener Kopfhörer mit der kräftigen Basswiedergabe der geschlossenen Systeme.

Vor über drei Jahrzehnten kam der AKG 240 MK II erstmalig auf den Markt und ist bis heute ein sehr äußerst häufig eingesetzter Kopfhörer zum Mischen und auch für mehr.

 

akg k mk II
➡ mehr Bilder…

Features:

  • Bauweise: halboffen
  • breiter Frequenzbereich von 15 bis 25 kHz
    • Patentierte Varimotion™ 30mm XXL Wandler
  • Gewicht: 240 g

 

Preis *: ca. € 100,00

➡     Was andere sagen

➡     Aktuelle Preise

ℹ     Website von AKG

 

AKG K 701

GESAMTNOTE: 8,0 / 10 ⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⚪⚪

Das Arbeiten mit dem AKG K 701 kann durchaus ein Erlebnis sein!

Jedes Instrument ist punktgenau auf seinem Platz wahzunehmen. Sein Klang zeichnet sich aus durch Präsenz und Räumlichkeit. Der offene & dynamische Kopfhörer punktet ganz klar durch ein sehr sehr hochauflösendes Klangpanorama. Über den gesamten Frequenzbereich werden die Klänge sehr linear und präzise wiedergegeben. Auch die Bässe werden klar aber sehr kraftvoll ausgegeben.

Man muss sich wohl erst ein wenig an die sehr räumliche Klangdarstellung und auch das hohe Gewicht gewöhnen, dann aber kann man mit dem AKG K 701 sehr exakt und sauber mischen.

akg k 701
➡ mehr Bilder…

Features / Daten:

  • Bauart: offen
  • Frequenzbereich von 10Hz – 39.8kHz
  • präzise räumliche Dartellung
  • Gewicht: 1,5 Kg

 

Preis *: ca. € 250,00

➡     Was andere sagen

➡     Aktuelle Preise

ℹ     Website von AKG

 

 

 

Shure SRH-1440

GESAMTNOTE: 9,1 / 10 ⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⚪

Der SRH1440 ist ein professioneller, offener Kopfhörer, konzipiert und entwickelt speziell für Abmischen und Mastering.

Er liefert einen annähernd linearen Frequenzgang über den kompletten Hörbereich. Wer einmal mit diesem Modell gearbeitet hat, will es wohl nie wieder hergeben. Die offene und ohrumschließende Bauweise sorgt für einen sehr natürlichen Klang, ein breites Stereobild und atemberaubende Abbildungstiefe. Das Gehäuse aus leichtem Kunststoff, die stabile Metallunterkonstruktion, Velourpolster und der weiche Kopfbügel garantieren absoluten Komfort beim Tragen – auch bei längeren Mixing-Sessions.

Ein absolut hochwertiger Kopfhörer zum Abmischen, für Track-Mastering , ja und auch Musik hören macht hier natürlich richtig Spaß!

shur srh-1440
➡ mehr Bilder…

Features:

  • Frequenzbereich von 15 Hz – 27 kHz, 37 Ohm
    • 40 mm Neodym-Treiber sorgen für einen weiten Frequenzgang mit kräftigem Bass
    • Sehr natürlicher Sound & ein breites Stereobild
  • Gewicht: 343 g

 

Preis *: ca. € 350,00

➡     Was andere sagen

➡     Aktuelle Preise

ℹ     Website von Shure

 

Und jetzt ihr!

Fragen? Haben wir was wichtiges vergessen? Applaus?

Schreibe einen Kommentar!

KOMMENTARE

  • Stefan

    Ich habe vor langer Zeit Stunden in der hifi Abteilung verbracht und duzende Kopfhörer mit verschiedenstem Material verglichen. Hängen geblieben bin ich bei dem offenen Sennheiser hd555, der für mein begrenztes budget der beste zu sein schien. Meine langjährige Erfahrung damit: super Tragekomfort durch die weichen Stoffpolster an den Muscheln und dem Kopfband, ideal für eine hifi-anlage durch 3m langes Kabel mit 6,3mm Klinke und gute Verarbeitung. Schallisolation gleich null, ist ja auch offen. Etwas zu wenig Bass, dafür sehr detailreich und klar mit schöner räumlicher Abbildung. Der Kopfhörer hat schon einiges mit gemacht aber zeigt keinerlei Altersschwächen. Für mich eine klare Empfehlung. Aber wo würdet ihr den hd555 einordnen?

    Viele grüße

    Stefan

    • Hallo Stefan! Danke für deinen Kommentar! Kenne den von dir beschriebenen Kopfhörer leider nicht, darum kann ich dazu auch nicht wirklich was sagen. Vllt nur um an den Artikel anzuschließen: Ich würde zum Mischen wohl eher keine Hifi -Kopfhörer empfehlen.

      Aber das allerwichtigste ist sowieso, dass man seine Abhöre gut kennt und einschätzen kann. Vielleicht auch noch kurz der Hinweis, dass man immer “gegenhören” sollte. Also über anderePhones, Boxen, Stereoanlage,im Auto, etc. So fallen einem Fehler beim Mischen schneller auf.

      So long!

      LG MARIO

      • Stefan

        Dankeschön, Mario! Das mit dem gegenhören ist auf jeden fall absolut wichtig. Wenn ich am pc einen track abgemischt habe und ihn mir dann z. B. Im Auto anhöre ist es doch schon nochmal ein extremer Unterschied zu dem was ich erwartet hatte… 😀 da macht die Übung auf alle Fälle den Meister…

  • Mark

    Richtig coole Seite mit vielen Tipps

Hinterlasse einen Kommentar