Richtcharakteristik von Mikrofonen – Niere, Kugel, Keule, Acht

Richtcharakteristik von Mikrofonen

Was macht die Richtcharakteristik beim Mikrofon? Welche ist am besten für meine Aufnahmen?

In diesem Artikel erfährst du welche Arten von Mikrofonen in bestimmten Aufnahmesituationen besonders gut geeignet sind. Wir erklären die verschiedenen Formen der Richtcharakteristik und gehen darauf ein, wie sie sich auf die Aufnahme auswirken. Außerdem gibt es ein paar Tipps zum praktischen Einsatz im Homestudio, auf der Bühne für Film-/Videoaufnahmen, Podcasts und Interviews.


Was ist die Richtcharakteristik genau?

Die Richtcharakteristik gibt an aus welcher Richtung der Schall auf das Mikrofon trifft, bzw. eben von ihm aufgenommen wird. Je nach Bauart bieten sich für bestimmte Aufnahmeszenarien also gewisse Mikrofone mehr oder eben weniger an. Bei vielen Mikrofonen lässt sich auch zwischen verschiedenen Charakteristiken umschalten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Richtcharakteristik sich auf den dreidimensionalen Raum bezieht. So macht es für das Ergebnis der Aufnahme einen großen Unterschied, ob das Mikro nur nach vorne oder zu allen Seiten hin aufnimmt. Je nach Aufnahmesituation, bieten sich andere Charakteristiken an.

 

Die wichtigsten Richtcharakteristiken

  1. Kugel
  2. Niere
  3. Keule
  4. Acht

Da sich rein äußerlich meistens keine Rückschlüsse auf die Richtcharakteristik ziehen lassen, findet man die Informationen dazu in der Bedienungsanleitung. Falls nicht vorhanden, besucht die Produktwebsite des Herstellers. Manche Modelle haben auch einen Aufdruck. Bei umschaltbarer Richtcharakteristik ist meist anhand der Symbole erkennbar, welche verfügbar sind.

Man sollte auch unbedingt darauf achten in welche Richtung die Kapsel des Mikrofons ausgerichtet ist, damit man sich beim Recording auch richtig positioniert.

Tipp: Das Logo des Herstellers ist in der Regel auf der Vorderseite angebracht. Ihr solltet es also direkt vor euch sehen, wenn ihr aufnehmt.



  1. Die Kugel

    Bei der Kugelcharakteristik wird der Schall aus allen Richtungen gleichzeitig aufgenommen. Man bezeichnet diese Richtcharakteristik deshalb auch als omnidirektional.

    Richtcharakteristik KugelVorteile / Anwendunszwecke:

    Man muss sich nicht unbedingt zum Mikrofon ausrichten, deshalb sind auch viele Ansteckmikrofone mit Kugelcharakteristik gebaut.

    Mikros dieser Bauart sind relativ unempfindlich gegenüber harten Pop-Lauten oder Windgeräuschen.

    Für die Aufnahme mehrerer Personen, beispielsweise bei einer Diskussionsrunde, eine sehr einfache Lösung. Man muss die einzelnen Personen nur rund um das Mikrofon in einigermaßen gleichem Abstand positionieren.

    Für das Recording von Atmosphären und Umgebung, z.B. für Film-/Videoaufnahmen, ist ein Mikro mit Kugelcharakteristik sicher für viele die erste Wahl.

    Nachteil:

    Leider sind die meisten Mikros mit Kugel-Richtcharakteristik recht empfindlich, was Rückkopplungen betrifft. Für den Einsatz auf der Bühne werden sie daher in der Regel nicht empfohlen.



  2. Die Niere

    Diese Richtcharakteristik wird wohl am häufigsten eingesetzt. Die Niere nimmt weitestgehend nur aus der Richtung auf, in die die Kapsel des Mikrofons ausgerichtet ist. Eintreffender Schall von hinten und von den Seiten wird stark abgeschwächt bzw. ausgeblendet.

    Richtcharakteristik NiereVorteile / Anwendunsgebiete:

    Bei einem Konzert möchte man beispielsweise über das Mikro des Sängers möglichst viel von dessen Stimme und möglichst wenig von Publikum, Gitarren-Amps, Schlagzeug usw. haben. Durch die Nierencharakteristik ist das möglich. Auch treten lange nicht so schnell Rückkopplungen auf, weshalb sich die Niere optimal für den Einsatz auf der Bühne eignet.

    Doch auch im Studio werden Mikros mit Nierencharakteristik häufig verwendet. Gerade beim Aufnehmen von Gesang oder Sprache, möchte man auch möglichst viel von der direkten Stimme und möglichst wenig Raumanteil (Reflektionen von Wänden, Decke, Boden,…).

    Nachteil:

    Durch die Bauweise entsteht der so genannte Nahbesprechungseffekt. Das heißt das aufgenommene Signal verliert immer mehr im Bassbereich, desto weiter man sich vom Mikro entfernt. Man sollte daher erstens recht nahe am Mikrofon sein und, gerade bei Studioaufnahmen, darauf achten einen konstanten Abstand einzuhalten. Andernfalls entstehen Ungleichmäßigkeiten im Frequenzverlauf, was beim Mixing dann sehr ärgerlich werden kann.



  3. Die Keule (auch Superniere)

    Mikros mit der Richtcharakteristik Keule schaffen es einen noch engeren Ausschnitt aufzunehmen. (Man könnte natürlich auch sagen sie schaffen es einen noch größeren Bereich auszublenden.)

    Richtcharakteristik KeuleVorteile / Anwendunsgebiete:

    Von den Seiten wird nur noch ganz minimal aufgenommen, dafür ist die Keule nach hinten ein wenig empfindlicher als die Niere. Außerdem ist sie weitestgehend unempfindlich gegenüber Rückkopplungen.

    Ideal ist diese Bauweise für Sprachaufnahmen oder Interviews in sehr lauten Umgebungen.

    Auch bei Aufnahmen mit der Tonangel beim Film werden meist Mikrofone mit Keulencharakteristik eingesetzt.

    Nachteil:

    Leider reagiert die Keule sehr empfindlich auf Pop-Laute und Windgeräusche.

  4.  

    rode podcaster usb test

    ‼ Spar-Tipp: STUDIO MIKROFONE BIS ZU -50% GÜNSTIGER!!!
    Jetzt Warehousedeals ansehen & stark reduziert bestellen bei Amazon.de…

    Whd LGO 2Sparen





    Werbung

     



  5. Die Acht

    Diese Richtcharakteristik bezeichnet man auch als bi-directional. Der Schall wird sowohl nach vorne als auch nach hinten aufgenommen. Auf den Seiten hingegen wird er weitestgehend abgeschirmt. In den meisten Bändchenmikrofonen findet diese Technik Verwendung, aber auch in einigen hochwertigen Kondensatormikrofonen.

    Richtcharakteristik Keule AchtVorteile / Anwendunsgebiete:

    Möchtest du deine Aufnahmen in einem M/S-Stereo -Verfahren machen, so ist ein Mic mit Achtcharakteristik Voraussetzung. So kann man z.B. zwei sich gegenüber sitzende Sprecher gleichzeitig aufnehmen.

    Nachteil:

    Mikrofone, welche nur über die Richtcharakteristik einer Acht verfügen, sind nur für bestimmte Aufnahmeszenarien zu empfehlen.



So das war´s soweit! Du kennst nun die wichtigsten Arten der Richtcharakteristik bei Mikrofonen und weißt für welche Anwendungen sie am besten geeignet sind.

Hast du weitere Fragen zur Richtcharakteristik? Haben wir etwas vergessen? Applaus?

Schreibe einen Kommentar!


Das könnte dich auch interessieren:

13 Tipps für bessere Audios: Stimme richtig aufnehmen & abmischen13 Tipps für bessere Audios: Stimme richtig aufnehmen & abmischen


KOMMENTARE

  • bea

    Hey ! Sehr gut erklärt, allerdings wäre es noch wünschenswert, wenn ihr noch erwähnen könntet für welche Aufnahmeszenarien genau die Acht zu empfehlen ist.

    • Hey Bea!
      Danke für die Blumen 😉
      Zur Richtcharakteristik der Acht:
      Aufnahmeszenario 1: Zwei Sprecher sitzen sich gegenüber, das Mic in der Mitte.
      Aufnahmeszenario 2: Zwei Sänger(innen) singen ein Duett, das Mic in der Mitte.
      …oder Trompeten, Gitarren… usw.
      Hoffe deine Frage ist damit beantwortet, ansonsten darfst du gerne nochmal nachhaken 🙂

      LG MArio

Hinterlasse einen Kommentar